Beiträge

Neues Projekt: René Giessen bei CS11

, ,

Er ist einer der bekanntesten Mundharmonikaspieler der Welt: René Giessen. Er spielte „Spiel mir das Lied vom Tod“ und die Melodien der „Winnetou“-Filmreihe.  Gemeinsam mit den CS11 Creative Studios plant er nun ein neues Projekt. Um den irischen Oboe-Spieler David Agnew, den Saxophonisten Dima Mondello und René Giessen soll eine Band aufgebaut werden, die sich mit musikalischen Werken berühmter Filmkomponisten auseinandersetzt. Die Werke sollen neu arrangiert und interpretiert werden, um dann als CD herausgebracht und live auf der Bühne präsentiert zu werden. Das Projekt soll im Sommer/Herbst 2019 umgesetzt sein. Im Bild: Dima Mondello und René Giessen.

Lillemor Spitzer liest Hörspiel „Ailina“

, ,

Lillemor Spitzer

Daniella Valtere

Die bekannte Schauspielerin und Sängerin Lillemor Spitzer übernimmt die Rolle der Sprecherin im weihnachtlichen Hörspiel „Ailina“, das von den CS11 Creative Studios in Celle produziert wird. Die Geschichte vom frustrierten Nikolaus und der 10-jährigen Ailina wurde von Elke Hagenau entwickelt und als musikalisches Hörbuch umgesetzt. Künstlerischer Produzent ist Dima Mondello, die Ailina wird von Daniella Valtere (13) gesungen. Release-Termin ist September 2018.

Dima Mondello – Endlich das eigene Album

, ,

Dima Mondello

Diese Frage hat Dima Mondello in 30 Musikerjahren schon oft genug gehört: „Warum hast Du kein eigenes Album?“ Nun hat sich der charismatische Saxophonist dazu entschieden, sich selbst zu produzieren. Gemeinsam mit dem Plattenlabel CS11 records arbeitet er derzeit an seinem Album „Tropical Fire“, das eine Fusion von Jazz, R’n’B und Latin Funk bieten wird. Eine spannende Aufgabe – selbst für einen so routinierten Arrangeur wie Dima. Um seine Stücke tight auf die Bühne bringen zu können, stellt er derzeit eine neue Live-Band zusammen. Release-Termin ist Oktober 2018. Hier eine Kostprobe zum Reinhören.

Sabrina Maria: Debütalbum „Sehnsucht“ erschienen

, , ,

Das Cover des Debütalbums (Foto: Ingo Misiak)

Mit ihrem Debütalbum hat sich Sabrina Maria einen Lebenstraum erfüllt. „Sehnsucht“ ist ein autobiographisch geprägtes Album voller Emotionen und Stimmungen. Schlager, Balladen, Pop und softer Rock prägen die CD, die als CD im Handel 12,90 Euro kosten wird. Die digitale Version gibt es bei iTunes für 9,03 Euro, der Einzeltitel kostet nur 1,29 Euro. Die sympathische Sängerin nimmt ihre Zuhörer mit auf eine spannende musikalische Reise. Ihre Musik sagt viel über die Wahl-Hannoveranerin aus, deren größter Wunsch es ist, einmal im vollbesetzten Stadion von Hannover 96 zu singen. „Musik macht aus mir einen besseren Menschen“, sagt Sabrina. Ihr Album „Sehnsucht“ bringt genau das zum Ausdruck. Die CD wurde bei CS11 records, dem Plattenlabel der CS11 Creative Studios, produziert. Die Titel sind bei FF Music und dem Angel Musikverlag erschienen. Die Produktion lag künstlerisch in den Händen von Dima Mondello und Luis Angel Amorin Graffeo. Hört mal rein …